Schule am Zille-Park

Grundschule und Schule der Sekundarstufe I (Förderschwerpunkt "Lernen")

Mädchen AG

Wann und Wo?

Die AG findet jeden zweiten Dienstag immer um 14:30 Uhr in der Turnhalle der Schule am Zille Park statt.

 

Worum geht's?

Inhalt der Mädchen AG ist Wendo. Wendo ist Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Mädchen und Frauen. Wendo zählt dabei nicht zu den Kampfsportarten, sondern versteht sich als Präventionsprogramm gegen Gewalt.

Im Rahmen der AG arbeiten die teilnehmenden Schülerinnen an ihrer Fitness und lernen wie sie sich selbst verteidigen und ihre Selbstbehauptungsfähigkeit verbessern können. Ernste und spielerische Übungen helfen den Mädchen ihre eigenen Stärken und Grenzen ausfindig zu machen. Darüber hinaus kommen neben Selbstwahrnehmungsübungen auch Rollenspiele zum Einsatz und es werden einfache Verteidigungstechniken, die mit Selbstbehauptungsübungen kombiniert werden, ausprobiert, trainiert und in einem kontrollierten Rahmen angewendet.

 

Wer macht’s?

Diese Mädchen AG wird von einer externen Fachkraft durchgeführt:

In Kooperation mit Lowkick Berlin, einem Kreuzberger Verein für Sport- und Bewegungskultur und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen, wird durch eine erfahrene Trainerin ein Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining für Mädchen angeboten.

Im Rahmen dieser AG steht in erster Linie der Spaß an der körperlichen bzw. sportlichen Tätigkeit im Vordergrund, darüber hinaus liegen die Schwerpunkte, neben der Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen und der persönlichen Entwicklung der Schülerinnen, auf den Themenfeldern Konfliktbewältigung, Gewaltprävention, Umgang mit Aggression und Frustration sowie der Integrationsarbeit.

 

Warum eine gemeinsame AG von Schülerinnen der Zille Park und der Koppenplatz GS?

Die AG existiert an der Schule am Zille Park seit Beginn des Schuljahres 2012/2013.

Seit Jahresbeginn 2013 nehmen neben den Schülerinnen der Zille Park auch regelmäßig die der Koppenplatz GS (Standort Bergstraße) an der AG teil

Handlungsleitend hierfür sind Ideen der innerschulischen Vernetzung und der Öffnung von Schule. Des Weiteren bieten diese AG den teilnehmenden Schülerinnen der Zille Park und der Koppenplatz GS die Möglichkeit, sich mit fremden Werten und Meinungen von Jugendlichen verschiedenster sozial-ökonomischer Hintergründe und Ausgangssituationen auseinanderzusetzen.